Flug nach Yaoundé

Vor zwei Jahren durfte ich mir ja mal ein kleines Flugzeug ansehen. Davon hatte ich berichtet.

Im April durften Bernice und ich mit diesem Flugzeug nach Yaoundé reisen. Außer dem Piloten waren wir zwei die einzigen Passagiere.

Mama besorgte ein Fass Treibstoff, damit fuhren wir zum Flughafen, ganz nah ans Rollfeld.

Timon am Rande des Rollfelds
Timon am Rande des Rollfelds

Dann mußten wir erst einmal warten, bis endlich der Flieger landete.

Das Flugzeug kommt herangerollt (rechts der Bildmitte).
Das Flugzeug kommt herangerollt (rechts der Bildmitte).

Vielleicht denkt Ihr vom Bild her, wir seien irgendwo in der Wüste, auf einem kleinen Landeplatz bei einer Oase.

Das Flugzeug wird aufgetankt - frisch vom Fass.
Das Flugzeug wird aufgetankt - frisch vom Fass.

Auf den nächsten Bildern seht Ihr, wie der Pilot auf einem Flügel hockt und aus dem Fass von unserem Auto das Flugzeug betankt.

Timon und Bernice neben dem Flugzeug
Timon und Bernice neben dem Flugzeug

Als wir dann endlich einsteigen konnten, bekam ich den Platz direkt hinter dem Piloten.

Timon angeschnallt im Flugzeug
Timon angeschnallt im Flugzeug

Während der Reise konnten wir nicht viel erzählen, weil es zu laut war. Es war sehr interessant, sich die Landschaft anzugucken. Am schönsten war die Ankunft, als ich meine Cousins wiedergesehen habe.

Timon Pusch